00656.HK --

Fosun International erhält die Auszeichnungen „ESG Leading Enterprise Award“ und „ESG Leading Social Initiative Award“ von Bloomberg Businessweek/Chinesische Ausgabe

Release Time:2021-11-30 Author: Source: Pageviews:

Am 15. November 2021 wurden die Ergebnisse der dritten „ESG Leading Enterprise Awards 2021“ bekannt gegeben, die von der chinesischen Ausgabe von Bloomberg Businessweek in Zusammenarbeit mit Deloitte, einer der größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt, und mit Unterstützung von InvestHK unter der Regierung der Sonderverwaltungszone  Hongkong, dem Hong Kong Institute of Bankers, dem Hong Kong Securities and Investment Institute und der CFA Society Hong Kong organisiert wurde. Fosun International hat den Preis „ESG Leading Enterprise Award“ in der Kategorie I - Marktkapitalisierung über 20 Milliarden HKD und den „ESG Leading Social Initiative Award“ errungen.


Die chinesische Ausgabe von Bloomberg Businessweek hat angekündigt, dass sie sich erneut mit Deloitte zusammengetan hat, um die dritten „ESG Leading Enterprise Awards“ zu veranstalten. Dabei werden in Hongkong börsennotierte Unternehmen und Vermögensverwaltungsgesellschaften mit herausragenden Leistungen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) ausgezeichnet. Ziel der diesjährigen Preisverleihung ist es, Unternehmen dazu zu ermutigen, ESG-Praktiken strategisch einzusetzen, um mit dem „New Normal“ im Geschäftsumfeld zurechtzukommen und eine nachhaltige Unternehmenskultur weiter zu fördern. Eine Jury aus Fachleuten bewertete die Einsendungen auf Grundlage der ESG-Governance-Mechanismen, -Ziele und -Leistungen der teilnehmenden Unternehmen sowie ihrer Umwelt- und Sozialinitiativen. Dabei wurde ein von Deloitte empfohlenes strenges Bewertungsverfahren angewandt, um Glaubwürdigkeit und Objektivität zu gewährleisten.





Der Preis „ESG Leading Enterprise Award“ würdigt Fosun für die aktive Förderung der nachhaltigen Entwicklung von ESG in allen Brancen, in denen das Unternehmen aktiv ist.


In diesem Jahr wurde Fosun International von Bloomberg Businessweek/Chinese Edition mit dem „ESG Leading Enterprise Award“ in der Kategorie I - Marktkapitalisierung über 20 Mrd. HKD ausgezeichnet. Damit wurde die Anerkennung des Marktes für Fosun International unter anderem in den Bereichen Umwelt, Soziales, Unternehmensführung (ESG), unternehmerische Nachhaltigkeit und Offenlegung von Informationen gewürdigt. Zu den Empfängern des „ESG Leading Enterprise Award“ in der Kategorie I - Marktkapitalisierung über 20 Milliarden HKD gehören in Hongkong notierte Großunternehmen wie beispielsweise Henderson Land Development, Sun Hung Kai Properties, New World Development, Sino Land, China Overseas Land and Investment, China Telecom und BOC Hong Kong (Holdings).


Als globalisiertes Unternehmen mit Wurzeln in China ergreift Fosun Initiativen zur Schaffung von Geschäftswerten und räumt der sozialen Verantwortung des Unternehmens hohe Priorität ein. Zusammen mit seinem ursprünglichen Ziel „Selbstverbesserung, Teamwork, Leistung und Beitrag zur Gesellschaft“ und seiner Unternehmensmission „ein glücklicheres Leben für Familien weltweit zu schaffen“ hat Fosun das Prinzip der nachhaltigen Entwicklung stets in alle Ebenen der Geschäftstätigkeit der Gruppe integriert.


Im März 2019 richtete Fosun International einen Umwelt-, Sozial- und Governance-Ausschuss (ESG) ein, der dem Vorstand unterstellt ist. Der Ausschuss besteht aus sechs Vorstandsmitgliedern und einem unabhängigen, nicht geschäftsführenden Direktor, der als Vorsitzender des Ausschusses fungiert.


Für das tägliche ESG-Geschäft hat Fosun International eine ESG-Arbeitsgruppe eingerichtet, die den ESG-Ausschuss bei der Umsetzung von ESG-Initiativen unterstützt und die Einrichtung angemessener und effektiver ESG-Risikomanagement- und interner Kontrollsysteme gewährleistet. An dieser ESG-Arbeitsgruppe sind 20 wichtige funktionale Abteilungen beteiligt, darunter das Vorstandssekretariat, Public Affairs, die Abteilung für Kapitalmärkte und Investor Relations, die Abteilung für Umwelt-, Gesundheits-, Sicherheits- und Qualitätsüberwachung (EHSQ) und die Fosun-Stiftung, die zusammen mit den Tochtergesellschaften verschiedene ESG-Indikatoren umsetzen.


In den letzten Jahren hat Fosun bemerkenswerte ESG-Leistungen erzielt und erreichte sowohl im MSCI ESG-Rating als auch im Hang Seng Sustainability Rating die Note A. Fosun International wurde als Bestandteil des Hang Seng ESG 50 Index (Top 50 Large- bis Mid-Cap-Unternehmen) ausgewählt und wurde als Bestandteil des Hang Seng Corporate Sustainability Benchmark Index aufgenommen, der 87 in Hongkong notierte Unternehmen mit der herausragendsten Leistung im Bereich der Unternehmensnachhaltigkeit umfasst (Top 20 % der im Hang Seng Composite Index enthaltenen Aktien). Außerdem wurde das FTSE Russell ESG-Rating des Unternehmens deutlich angehoben und liegt damit über dem Branchendurchschnitt.


Im Oktober 2021 hat CLSA den ersten ESG-Forschungsbericht über Fosun International veröffentlicht. Der Bericht zeigt, dass die ESG-Mission von Fosun klar ist: die wachsende Nachfrage nach unternehmerischer Nachhaltigkeit aktiv anzugehen. Fosun verfügt über eine strenge Struktur und Richtlinien, um die Ausrichtung des Unternehmens an ESG-Zielen zu gewährleisten.


Der "ESG Leading Social Initiative Award" würdigt den Beitrag von Fosun zum weltweiten Kampf gegen die Pandemie und zeigt das starke Engagement des Unternehmens für soziale Verantwortung


Der Preis „ESG Leading Social Initiative Award“ von Bloomberg Businessweek/Chinesische Version würdigt Fosun für seinen aktiven Beitrag zum weltweiten Kampf gegen die Pandemie, insbesondere durch das Projekt „Die Welt im Kampf gegen die Pandemie unterstützen: Fosun Globale Anti-Pandemie-Kampagne“ und das Projekt „Fosun/BioNTech COVID-19 mRNA-Impfstoff“. Angesichts der Pandemie hat Fosun seine globalen Ressourcenvorteile genutzt, um vielen von der Pandemie betroffenen Ländern dringend benötigte Schutzmaterialien zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus hat Fosun die Gesundheitsressourcen der Gruppe in vollem Umfang genutzt, um gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen BioNTech einen neuen COVID-19 mRNA-Impfstoff zu entwickeln und damit einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie zu leisten.


Seit Anfang 2020 bis heute hat die COVID-19-Pandemie die globalen Unternehmen vor große Herausforderungen gestellt. Angesichts der Auswirkungen der Pandemie aktivierte Fosun umgehend den Notfallmechanismus und übernahm aktiv die soziale Verantwortung des Unternehmens, während es gleichzeitig seine organisatorischen Maßnahmen verstärkte. Als die COVID-19-Pandemie Anfang 2020 ausbrach, leitete Fosun sofort einen globalen Plan zur Bereitstellung medizinischer Hilfsgüter ein. In nur vier Tagen transportierte Fosun 50.000 Schutzanzüge von Deutschland nach Wuhan und andere Pandemie-Hotspots. Dies war die erste große Menge an Schutzausrüstung, die aus Übersee nach China transportiert wurde. Durch die Nutzung seiner starken Globalisierungsfähigkeiten hat Fosun unter anderem Schutzanzüge, chirurgische Masken und Beatmungsgeräte aus 23 Ländern nach China transportiert. Diese strategischen Lieferungen in kritischen Momenten haben China bei der Bewältigung der Pandemie stark unterstützt. Als die Pandemie in Übersee immer ernster wurde, leitete Fosun rasch die zweite Phase des Kampfes gegen die COVID-19-Pandemie ein, indem es weitere Lieferungen in die wichtigsten betroffenen Länder und Regionen schickte.


Neben der dringenden Bereitstellung von Schutzmaterialien zur Unterstützung der von der Pandemie betroffenen Länder ist Fosun auch eine Partnerschaft mit dem deutschen Unternehmen BioNTech eingegangen, um gemeinsam den COVID-19 mRNA-Impfstoff (COMIRNATY®, auch bekannt als BNT162b2) zu entwickeln, modernste Technologien zu erforschen und die Umsetzung der Impfstoffforschung und -entwicklung sowie die Markteinführung des Impfstoffs aktiv zu fördern und damit eine starke Garantie für die Bekämpfung der Pandemie zu bieten. COMIRNATY®, auch bekannt als BNT162b2, wurde im März dieses Jahres in den Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macau eingeführt und kam im September 2021 in der Region Taiwan an. Damit spielt es eine aktive Rolle bei der Pandemieprävention und -bekämpfung in den Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macau, und in der Region Taiwan.   


Fosun, das demnächst sein 30-jähriges Bestehen feiert, wird weiterhin an seinem ursprünglichen Ziel festhalten, sein Geschäft zum Wohle der Allgemeinheit zu entwickeln, inspiriert durch seine Unternehmenskultur der „Selbstverbesserung, Teamarbeit, Leistung und des Beitrags zur Gesellschaft“ und sich um ein Multiplikatorwachstum bemühen.  In Zukunft wird Fosun die Prinzipien „Multiplikatorwachstum, Mitunternehmertum und Engagement“ beibehalten, um seine Führung und Entwicklung zu leiten. Fosun wird sich weiterhin bemühen, mehr soziale Verantwortung zu übernehmen, sich auf die Bereiche Umwelt, Soziales und Governance (ESG) zu konzentrieren, kontinuierlich Werte zu schaffen und der Gesellschaft etwas zurückzugeben, um eine hochwertige Entwicklung und gemeinsamen Wohlstand zu fördern. Mit dem globalen Trend zur Förderung der CO2-Neutralität und der Reduzierung der CO2-Emissionen ist die nachhaltige Entwicklung der Erde die gemeinsame Aufgabe der gesamten Menschheit. Fosun wird weiterhin aktiv mit seinen Mitgliedsunternehmen zusammenarbeiten, um ESG-Strategien und deren Umsetzung zu verbessern, insbesondere in den Bereichen CO2-Neutralität, CO2-Emissionsmaximum, biologische Vielfalt, Energieeinsparung und Verbrauchsreduzierung sowie die nachhaltige Entwicklung der Gruppe aktiv zu fördern.